Alles begann im Jahr 1979 mit einer Vision

VisionBabu„Dalit is dignified“ – Dalits sind würdevoll.

Nach einem verheerenden Wirbelsturm startete der Soziologie-Professor P. Ranjan Babu mit einigen Studenten eine Hilfsorganisation. Er erkannte dabei, dass der Sturm vor allem die kastenlosen Dalits traf, die unter erbärmlichen Bedingungen in besonders gefährdeten Gebieten lebten. Ihre palmblattgedeckten Lehmhütten boten dem Sturm keinerlei Widerstand. Und sie verloren all ihre wenige Habe.

Nothilfe nach der Katastrophe würde nur eine kurzfristige Hilfe sein. P. Ranjan Babu gedachte aber die Situation langfristig zu verbessern. Seine Vision war es, den Dalits darüber hinaus eine Chance zu eröffnen, ihrem Leben eine Wendung zu geben.

„Dalit is dignified“ – Dalits sind würdevoll.

Mit diesem Slogan gründete er 1980 die kleine Hilfsorganisation CARDS.

Zusammen mit den Studenten ging P. Ranjan Babu in die Dörfer der Dalits. Mit kulturellen Aktionen, Straßentheater, Liedern, Trommeln und Tänzen weckten sie das Interesse der Dorfbewohner und klärten sie über ihre Rechte auf. Es war ein schwieriger Anfang. Es war nicht leicht den seit Jahrtausenden unterdrückten Dalits den Glauben an den Wert der eigenen Person zu vermitteln, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und die Hoffnung zu geben, dass ein besseres Leben möglich ist. Die gemeinsam erlebten Aktionen der Dalit-Kultur schafften eine kraftvolle Grundlage für die weitere Entwicklung.

Fortsetzung folgt.

Betterplace

Bildungsspender

 

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Spenden

 Für CARDS spenden:

 Spenden-Kontonummer
 140 678 708

 IBAN:
 DE20 6729 2200 0140 6787 08

 bei der Volksbank
 Kraichgau Wiesloch-Sinsheim e.G.

 BLZ: 672 922 00
 BIC: GENODE61WIE

 Mehr zum Thema Spenden

Videos über CARDS

Facebook