KRS-2015„Schule mit sozialem Profil“ – so kann sich die Kraichgau Realschule zu Recht nennen. Seit 20 Jahren unterstützt die Schule Vereine, die rund um die Erde in Afrika, Asien und Südamerika Projekte durchführen. Jedes Jahr konnte die KRS dabei die Spendeneinnahmen steigern. So kamen 2014 beim Sponsorenlauf und beim Adventsbasar unglaubliche 8.000 € zusammen.

Mit diesem Betrag werden mit jeweils 1.600 € die „Ugandahilfe-Kagadi“, „Straßenkinder in Namibia“, ein Kinderkrankenhaus in Lima/Peru und „Partnerschaft in der Einen Welt – Hilfe zur Selbsthilfe“ unterstützt. 1.600 € erhielt auch der Förderverein der Realschule für soziale Zwecke an der eigenen Schule.

Beim Sponsorenlauf waren die SchülerInnen einzelner Klassen bis zu 500 km gelaufen. Für den Adventsbasar begannen die Vorbereitungen schon Wochen vorher, Bastelarbeiten wurden hergestellt und Kränze geflochten. Einige Klassen beteiligen sich dabei schon seit mehreren Jahren.

Ria Paulus und Margit Nitsche freuten sich die Schule am 10.02.2015 zur Spendenübergabe besuchen zu dürfen. Zum einen natürlich wegen der Spende für die Projekte von CARDS, aber auch deshalb, weil die Schule und den Verein eine ganz besondere Partnerschaft verbindet. Kontinuierlich seit 20 Jahren werden Aktionen und Informationsveranstaltungen an der Schule durchgeführt, wie z.B. die Indien-Ausstellung der Karl-Kübel-Stiftung. Bei Besuchen indischer Kulturgruppen in Deutschland ist immer auch ein Besuch an der KRS vorgesehen.

Ria Paulus bedankte sich herzlich für das beispielhafte Engagement der SchülerInnen und LehrerInnen und kündigte an, dass im Juni 2015 wieder eine „culture group“ die KRS besuchen wird. Die Gruppe wird Lieder und Tänze zeigen und mit ihrem „body theatre“ die besondere Kultur und die Situation der indischen Dalits darstellen.

Foto: A. Hertel


Alexander Hertel von der KRS schreibt dazu:

Spendenübergabe an soziale Partnerprojekte der Kraichgau Realschule

Seit vielen Jahren unterstützt die Kraichgau-Realschule Sinsheim jährlich soziale Projekte in verschiedenen Erdteilen. Nun konnten erstmals stolze 8000 Euro überreicht werden, was den bisher höchsten Jahresbetrag darstellt. Erwirtschaftet wurde dies beim Adventsbazar der Schule, organisiert von Claudia Kollar, Gerlinde Pöhler und Elisabeth Drescher sowie einem Sponsorenlauf der Klassen, betreut von Gerlinde Pöhler und Florian Wäckerle.

Jeweils 1600 Euro erhielten die Organisation CARDS, die z.B. mit dem Projekt GIRL (growing involving rehabilitation learning) ein Heim für ehemalige Straßenmädchen in Indien unterstützt. Freuen konnte sich auch die Uganda-Hilfe, die Schüler besonders durch die Bereitstellung eines Wohnheims für Waisen und der Übernahme des Schulgeldes fördert. Weiterhin durfte „Straßenkinder in Namibia“ einen Scheck entgegen nehmen, mit dessen Wert hilfsbedürftige Jugendliche mit Fahrgeldern und Aufnahmegebühren für den Besuch weiterführender Schulen in diesem afrikanischen Land gefördert werden. Einmal mehr findet durch das Engagement von Gabriele Henrich ein Kinderkrankenhaus in Lima/Peru, das insbesondere motorische und sprachliche Schädigungen ihrer Patienten behandelt, auf diesem Weg wertvolle Unterstützung. Nicht zuletzt legten die Organisatoren Wert darauf, auch dem Förderverein der Kraichgau-Realschule mit dem gleichen Betrag zu helfen.

Realschulrektor Holger Gutwald-Rondot zeigte sich stolz auf das tolle Ergebnis und zeigte auf, dass das Engagement der Schülerinnen und Schüler weltumspannend starke Partner hat, die vorbildlich in den Ländern arbeiten, sodass es ein Geben und Nehmen beider Seiten wird.

Unser Bild zeigt die alle an der Spendenaktion beteiligten Schülervertreter, Lehrer und die Vertreter der begünstigten Organisationen.



Betterplace

Bildungsspender

 

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Spenden

 Für CARDS spenden:

 Spenden-Kontonummer
 140 678 708

 IBAN:
 DE20 6729 2200 0140 6787 08

 bei der Volksbank
 Kraichgau Wiesloch-Sinsheim e.G.

 BLZ: 672 922 00
 BIC: GENODE61WIE

 Mehr zum Thema Spenden

Videos über CARDS

Facebook